Logo Hildesheimer Allgemeine

Navigation Menu+

Schützenfest Hildesheim

Gepostet am Mrz 9, 2017 von in Jährliche Programmhöhepunkte | Keine Kommentare

Verkehrshinweise zum Schützenumzug

Am Sonntag, 24. Juni, 13 Uhr, beginnt der Hildesheimer Schützenumzug, die Marschroute des Festzuges führt durch folgende Straßen:

Marktplatz – Rathausstraße – Zingel – Goslarsche Straße (zum Teil über die asphaltierte Nebenfahrbahn) – Sedanstraße (Mitte) – Sedanstraße (Zufahrt zur Annenstraße) – Annenstraße – Keßlerstraße – Wollenweberstraße – Schuhstraße – Kardinal-Bertram-Straße – Schützenallee – Am Pferdeanger – Vor der Lademühle bis zum Festplatz.

Daher kommt es in der Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Autofahrerinnen und -fahrer werden gebeten, die Umzugsstrecke weiträumig zu umfahren. Aus der Neustadt und Teilen der Innenstadt ist während des Umzugs keine Ausfahrt möglich. Entlang der Marschroute sind die Haltverbote zu beachten, um Behinderungen und kostenpflichtiges Abschleppen zu vermeiden. Es wird empfohlen, den ÖPNV zu nutzen.

Schützenfest

ort

Vor der Lademühle
31137 Hildesheim

 

telefon

0 51 21 / 42 52 6

 

 

 

uhr

21. bis 24. Juni 2018
ganztägig

 

euro

kostenlos

 

(Stand 2018)

Das Themendossier zum Schützenfest Hildesheim finden Sie hier.

Das Programm 2018

Donnerstag, 21. Juni 2018

14.00 Uhr:
Festbetrieb auf dem Volksfestplatz
Familientag, Senioren- und Jugendnachmittag

14.30 Uhr:
Kindernachmittag im Festzelt
mit Kinderzirkus Ramba Zamba der St. Ansgar Jugendhilfe

18.00 Uhr:
Einlass Haxenvesper
Alle Hildesheimer Handwerker, Kaufleute, Unternehmer, Freiberufler und Pressemitarbeiter sind herzlich zur Haxenvesper 2018 eingeladen. Vorverkauf ab dem 28. Mai 2018.

19.30 Uhr:
Haxenvesper
mit musikalischer Begleitung

Freitag, 22. Juni 2018

14.00 Uhr:
Festbetrieb auf dem Volksfestplatz

17.00 Uhr:
Gottesdienst in der St. Andreaskirche
mit Fahneneinmarsch – Jeder ist gern willkommen.
Im Anschluss gemeinsamer Marsch der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367 und der Junggesellenkompanie von 1831 mit ihren Gästen zum Volksfestplatz und Einmarsch in das Festzelt zur Eröffnung der traditionellen Vesper.

18.00 Uhr:
Einlass in das Festzelt zur traditionellen Vesper

19.30 Uhr:
Eröffnung der traditionellen Vesper
und Begrüßung der Ehrengäste
Beginn der Vesper mit musikalischer Begleitung

22.00 Uhr:
großes Höhenfeuerwerk
nach Einbruch der Dunkelheit

Samstag, 23. Juni 2018

14.00 Uhr:
Festbetrieb auf dem Volksfestplatz

20.00 Uhr:
Mottoparty im Festzelt

Sonntag, 24. Juni 2018

12.30 Uhr:
Begrüßung der Festumzugsteilnehmer auf dem Rathausplatz
Grußworte vom Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim, Herrn Dr. Info Meyer, sowie den Vorsitzenden der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367 und der Junggesellenkompanie von 1831, Herrn Hagen Heuer und Herrn Wolfgang Almstedt

12.45 Uhr:
Proklamation auf dem Rathausplatz der besten Schützinnen und Schützen
Geehrt werden Stadtkönig, Stadtkönigin, Stadtjugendkönig, Bürgerbrecher, Bürgerscheibe, Jugendbürgerbrecher und Handwerkerscheibe.

13.00 Uhr:
Beginn des Festumzugs
Marsch zum Volksfestplatz
Ehrentribüne auf der Schützenallee/Ecke Römerring

14.00 Uhr:
Festbetrieb auf dem Volksfestplatz

Ein Blick in die Historie

Juni 2017

In diesem Jahr kehrt das Schützenfest auf den Volksfestplatz zurück – erstmals seit 17 Jahren. Die Hildesheimer Schützengesellschaft (HSG) feiert damit ihr 650. Jubiläum.

Juni 2013

Das neue Hildesia-Stadtfest – es löst in diesem Jahr erstmals das bisherige Schützenfest ab. Mit einer Mischung aus Tradition, Nostalgie und Vergnügen soll das neue Veranstaltungsformat zu einem Fest für die Hildesheimer Bürgerinnen und Bürger sowie ihre Gäste werden.

November 2012

Hildesheim Marketing gibt bekannt: Im Juni 2013 veranstaltet Hildesheim Marketing in der Nachfolge des Volks- und Schützesfestes das erste Stadtfest rund um das Rathaus. Die Veranstaltung soll Spektakel, Nostalgie, Schützentradition und Stadtgeschichte verbinden.

Januar 2012

Das Volks- und Schützenfest steht vor dem Umbruch. Die zehntägige Großveranstaltung findet letztmalig an der Pappelallee statt. Eine Rückkehr auf den Schützenplatz schließen die Organisatoren definitiv aus. Geplant ist ab 2013 eine Kombination aus Stadt- und Schützenfest rund um das Rathaus, ohne große Fahrgeschäfte, dafür mit neuen Angeboten und historischem Flair.

Sommer 2008

Unruhe herrscht in den Reihen der Hildesheimer Schützengesellschaft und der Junggesellenkompanie. Der Grund: die geplante Kurskorrektur beim traditionellen Schützenumzug. Der Bereich Osterstraße und Zingel bleibt künftig außen vor. Das ist ind er Stadt umstritten.

30. Mai 2003

Die Stadt sagt den Veranstaltern des Schützenfestes zu, sie könnten das Gelände und die Halle an der Schützenwiese für die kommenden zehn Jahre kostenlos nutzen. Dafür übernehmen die Organisatoren die Sanierung des städtischen Wegs zwischen Pappelallee und Sporthalle – Kostenpunkt: 20.000 Euro.

26. Februar 2002

Der neue Pächter der Sporthalle, die “Halle 39 GmbH”, sagt zu, das Schützenfest könne auch weiterhin in dem Gebäude stattfinden.

24. Juni 2001

Wieder wird das Schützenfest gut angenommen. Polizei und Stadt melden kaum Beschwerden von Anwohnern.

25. September 2001

Der Rat beschließt, das Schützenfest auch 2002 auf der Schützenwiese zu feiern. Dafür soll das Verkehrskonzept überarbeitet werden, auch sollen die Betriebszeiten der Fahrgeschäfte künftig strikter eingehlaten werden.

24. Juni 2001

Schausteller und Veranstalter sind mit dem Probelauf zufrieden, einige Anwohner jedoch verärgert. Der Grund: Zu viele Fremdparker und zu laute Karussels, die zu nah am Wohngebiet stünden. Die Stadt verspricht Änderungen, falls das Fest 2002 wieder an der Schützenwiese sei.

15. Juni 2001

Das 52. Hildesheimer Schützenfest startet an der Schützenwiese. Die Sporthalle an der Pappelallee wird als Festhalle dekoriert und bietet den Schützen erstmals seit Jahrzehnten für den Empfang ein festes Dach über dem Kopf. Auch die Route des Festumzuges ändert sich: Es geht nun über den Pfaffenstieg, die Dammstraße und die Schützenwiese zum Festplatz.

20. April 2011

Die Verträge mit den Schaustellern sind unter Dach und Fach. Die Stadt hat bereits die ersten Vorbereitungen für den Umzug getroffen und die baufällige Gaststätte vor der Sporthalle abreißen lassen.

12. Februar 2001

Der Stadtrat bewilligt den Umzug des Schützenfestes an die Schützenwiese mit 32 Ja-Stimmen, 11 Gegenstimmen und drei Enthaltungen. Allerdings, so die Politiker, sei die Verlegung zunächst nur ein “Testlauf”.

19. Januar 2001

Anwohner protestieren gegen die Pläne der Stadtverwaltung und des Vereins Hildesheimer Volksfest. Sie befürchten zu viel Lärm. Die Stadt schaltet daraufhin einen Gutachter ein. Der sagt, der erlaubte Geräuschpegel werde teils sogar unterschritten und gibt grünes Licht.

7. November 2000

Oberstadtdirektor Dr. Konrad Deufel schlägt im Einvernehmen mit den Schützen und Junggesellen vor, das Schützenfest wieder an den ursprünglichen Standort zu verlegen: die Schützenwiese. Die Begründung: bessere Busanbindungen sowie größere Sicherheit durch die Nähe der Polizei.

90er Jahre

Immer weniger Besucher finden den Weg zum Schützenfest an der Lademühle. Dort feiern die Hildesheimer seit den 60er Jahren.

Videos

Ein Blick zurück

2016

Schützenumzug

Stadtfest

Ehrung der Schützen

2014

Stadtfest

2013

Stadtfest

2012

Schützenfest

2011

Schützenfest

2010

Schützenfest

Leserbild vom Umzug

2009

Schützenfest

Leserbild vom Umzug

2008

Schützenfest

2007

Schützenfest

Jährliche Programmhöhepunkte

“Eiszeit” Hildesheim

  Spaß auf Kufen: Eisbahn hinterm Rathaus Im Januar und Februar verwandelt sich der Platz An der Lilie in eine Winterlandschaft und sorgt mitten in der Innenstadt mit seiner 750 Quadratmeter großen Eisfläche und dem kleinen Winterdorf für eine stimmungsvolle...

Automeile

Automeile in der Innenstadt Wenn die Automeile startet, stehen in der Hildesheimer Fußgängerzone ausnahmsweise die Autos im Mittelpunkt: Hunderte Wagen werden dabei von den Händlern zwischen Bahnhof, Pferdemarkt, Scheelenstraße und Andreasplatz präsentiert. Übrigens:...

Bauernmarkt Hildesheim

Landwirtschaftliche Produkte aus der Region... ...erwarten die Besucher am 23. September 2018 von 10 bis 18 Uhr beim 24. Hildesheimer Bauernmarkt. Rund 100 Aussteller präsentieren eine bunte Mischung von Produkten, darunter Kürbis- und Kartoffelspezialitäten, Gewürze,...

Bierbörse

Größter Biergarten der Region Die Bierbörse kehrt auch in 2018 für eine fünfte Auflage zurück nach Hildesheim. Mehr als 400 Biersorten aus über 130 Ländern tischen die Macher der Bierbörse ab Freitag dem 29. Juni bis Sonntag dem 1. Juli 2018 auf. Über 3 Tage...

Citybeach

Strandoase in der Innenstadt Beachvolleyball, Strandkörbe, Liegestühle und Cocktails unter Palmen: Wenn der Sommer beginnt, verwandelt sich der Platz an der Lilie in eine Strandoase. Seit 2009 sorgen die Firma Event Werft, Hildesheim Marketing und zahlreiche Sponsoren...

HAZ Handball-Cup

  HAZ Handball-Cup Jedes Jahr im Januar spielen Handball-Vereine aus Stadt und Landkreis Hildesheim beim HAZ-Handball-Cup um den begehrten Pokal. Dieses Jahr findet der Cup in der Volksbank-Arena Hildesheim statt. Veranstalter ist die Hildesheimer Allgemeine Zeitung...

HAZ-Sportparty

  Sportparty der Hildesheimer Allgemeine Zeitung Die Ehrung der Sportler des Jahres findet am Freitag, 15. Februar 2019, im Rahmen der HAZ-Sportparty in der Volksbank-Arena statt. Pappelallee 1 31137 Hildesheim   0 51 21 / 10 60   info@hildesheimer-allgemeine.de  ...

Hildesheimer Pflasterzauber

Pflasterzauber in der Hildesheimer Innenstadt Das 11. Straßenmusik- und Straßenkunstfestival Hildesheim präsentiert am 7. und 8. September 2018 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler der Straßenkunst aus 20 Nationen, welche die Zuschauer an...

Jazztime

Jazztime in Hildesheim 18. bis 21. Mai 2018, TfN (Theater für Niedersachsen) Mit einem 30-stündigen Musikmarathon präsentiert der "Cyclus 66" zu Pfingsten das größte musikalische Ereignis im Großraum Hildesheim. Ein unverzichtbarer Klassiker. Etabliert und auch weit...

Jo-Beach

Ufer am Hohnsensee wird zum Strand Das Ufer am Hohnsensee verwandelte sich im Jahr 2010 erstmals in einen Strand. Die ruhige und idyllische Lage des Jo-Beaches lockt vor allem Naturfreunde an. Nach dem Pächterwechsel 2013 im Freibad Jo-Wiese hat sich die Strand-Anlage...