Logo Hildesheimer Allgemeine

Navigation Menu+

Tour 07: Zum Fagus-Werk

Gepostet am Nov 7, 2016 von in Radtouren | Keine Kommentare

Mein Fazit

Eine leichte Tour, fast durchgängig asphaltiert, mit wenig Steigungen. Allein die Länge von rund 48 Kilometern macht die Route etwas anspruchsvoller. Sie ist deshalb eher ambitionierteren Hobbyradlern zu empfehlen. Wer es weniger sportlich mag, kann auch eine Teilstrecke mit dem Zug fahren (Bahnhöfe gibt es in Nordstemmen, Elze und Banteln). Während auf den ersten Kilometern der Autoverkehr noch etwas stört, ist die zweite Hälfte der Strecke zwischen der Leine und dem Höhenzug Sieben Berge landschaftlich sehr ansprechend. (rei)

Unterwegs einkehren

Ein Getränk oder ein Eis bekommt man entlang der Route in jedem größeren Ort. Einkehrmöglichkeiten gibt es unter anderem im Leine-Café an der Marktstraße in Brüggen (Telefon 0 51 82 / 90 32 87), geöffnet donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr und am Zielort im Fagus-Gropius-Café, einem ehemaligen Maschinenhaus. Werktags von 12 bis 13 Uhr wird hier auch ein Mittagstisch angeboten. Die Ausstellung im Fagus-Werk ist geöffnet werktags sowie sonntags von 10 bis 16 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr, der Eintritt kostet drei Euro. (rei)

Eine ausführliche Karte von der Tour zum Ausdrucken finden Sie unter www.hi-radtouren.de unter dem Punkt “Radtouren zum Nachfahren/HAZ-Radtouren”.