Logo Hildesheimer Allgemeine

Navigation Menu+

Schloss Derneburg

Gepostet am Aug 1, 2016 von in Schlösser & Burgen | Keine Kommentare

Schloss Derneburg lockt ab Juli wieder als Kunstmuseum

Nach aufwändiger Sanierung und Umgestaltung dient das frühere Restaurant jetzt als Besucherzentrum für Kunsttouristen. Von dort soll ein Shuttlebus Interessenten zum Schloss Derneburg bringen, wo vom 1. Juli 2017 an die Hall-Foundation ein neues Ausstellungsprogramm anbietet. Und das kann sich sehen lassen: sowohl das prachtvolle Schloss wie die Kunstauswahl.

Das neue Ausstellungs-Programm beinhaltet laut der Website monografische Ausstellungen, zum Beispiel von Bildhauer Antony Gormley und Barry LeVa, Zeichner, Grafiker, Bildhauer aus Kalifornien.

Weiterhin sind unter dem Titel „Die Wahrheit der Ungewissheit“ bewegte Bilder aus der Hall Art Collection zu sehen. Dahinter verbirgt sich eine Gruppenschau mit filmischen Arbeiten, kuratiert von Chrissie Iles: Immigration, Krieg, Grenzen und Wahrnehmung sozialer und architektonischer Orte sind die Themen. Außerdem gehört zum Ausstellungskonzept unter dem Titel „Für Barbara“, eine Schau mit Bildern, Skulpturen, Foto- und Papier-Arbeiten von Künstlerinnen.

Gruppen können sich unter der Telefonnummer 0 50 62 / 9 64 02 94 oder derneburg@hallfoundaton.org anmelden.

Schloss Derneburg

ort

Schlossstrasse 1,

31188 Holle

 

 

telefon

0 50 62 / 9 6 4 0 2 9 4

 

 

 

 

uhr

nach Vereinbarung

 

 

euro

k.A.

 

 

 

(Stand 2018)